Ausschreibung Kreismeisterschaft Luftgewehr Auflage 2018

Ausschreibungen für Schüler u. Jugend des NSSV 2018

Ergebnisse nach dem 3. Durchgang RWK 2017/2018

Schießsportliche Termine des OHS 2018

Antrag a. Zulassung zum Vorschießen der Kreismeisterschaftsdisziplinen 2018

Ausschreibung Kreismeisterschaft Luftgewehr Freihand 2018

Ausschreibung Kreismeisterschaft Luftpistole 2018

Ergebnisse Kreisliga nach dem Schießen vom 08.11.2017

 -----------------------------------------------------------------------------------------

„Deutsche Meisterschaft LG Auflage“

Eine Gruppe von insgesamt 9 Schützinnen und Schützen (7 aus Zellerfeld und 2 aus Clausthal)   hatte sich zur Deutschen Meisterschaft im Luftgewehr-Auflageschießen in Dortmund eingefunden und genoss neben der Teilnahme, die grandiose Atmosphäre in den Schießhallen mit insgesamt 108 Ständen. Sie alle hatten sich bei der Landesmeisterschaft in Hannover für Dortmund qualifiziert und gingen bis auf eine Schützin (Nina Fehrenschild) zum ersten Mal bei einer Deutschen Meisterschaft an den Start.
Es hat sich nun ausgezahlt, dass das  regelmäßige Training durch Michael Peinemann ,  Trainer des Oberharzer Schützenbundes, erfolgreich ist und zur Leistungssteigerung der  Harzer Schützen beiträgt.
Die Aufregung vor dem Start war groß und so war es kein Wunder, dass nicht alle ihre Bestleistungen abrufen konnten. Dabei sein war für alle Teilnehmer aber die Hauptsache, auch wenn es  noch nicht für vordere Plätze gereicht hat. Aber trotzdem konnten sich die Leistungen sehen lassen, wobei   unsere Schützin Nina Fehrenschild  mit 310,6 Ringen das beste Harzer  Ergebnis ablieferte.
Viele Schlachtenbummler aus dem Oberharz waren zum großen Event nach Dortmund mitgefahren und verfolgten gespannt das Geschehen vor Ort. Das  große Ziel für 2018 steht bereits fest, nämlich bei der nächsten Teilnahme mit Ruhe und Routine evtl. dann das Siegerpodest zu erreichen. Alles in allem war es ein tolles Erlebnis und Werbung für den Schießsport.



Ein Blick in die Hallen des LLZ Dortmund
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version

Hier die Gesamtergebnisliste von  der Deutschen Meisterschaft in Dortmund

 -----------------------------------------------------------------------------------------

Kreisligasaison 2017/2018

Eine klare Struktuierung zeigt die Tabelle der Kreislig nach dem ersten Schießtag. Zellerfeld I , Zellerfeld II und das BFW Goslar gewannen ihre Begegnungen jeweil 3 : 0 und führen die Tabelle somit an. Bemerkenswert das Ergebnis von Larissa Wolf vom BFW Goslar, die sich gleich in ihrer überhaupt ersten Wettkampfbegegnung mit 296 Ringen durchsetzte. ein Ergebnis welches selbst in höheren Ligen nicht erreicht wird!

Hier die derzeitige Tabelle der Kreisliga

 -----------------------------------------------------------------------------------------

26 Teilnehmer/Innen beim Gruppenschießen in Lautenthal
Das Gruppenschießen des OHS fand in diesem Jahr in Lautenthal statt. Leider zeigte sich hier erneut, dass nicht alle zugehörigen Gesellschaften es geschafft hatten, Schützen zu diesem Wettbewerb zu entsenden. Die fünf teilnehmenden Gesellschaften kämpften vor den Scheiben um Ringe und Teiler, wobei wieder einmal die SG Zellerfeld in allen zu vergebenden Wettbewerben als Sieger hervorging.

Hier die Gesamtergebnisliste

 -----------------------------------------------------------------------------------------

 OHS hat 14 neue Schießsportleiter ausgebildet!

Sie kommen aus 4 Kreisverbänden: OHS, KSV Südharz, KSV Osterode, KSV Goslar, KSV Wolfenbüttel.

Es gab nur strahlende Gesichter nach bestandener Prüfung in der Schützenklause Zellerfeld.
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version

Es bestanden ihre Prüfung: Andrea Wellner (SG Altenau), Ulrike Peinemann (SG Clausthal),
Yvonne Keinert (SG Buntenbock), Karin u. Günter Hein, Chritoph Bruns (alle SG Hahnenklee-Bockswiese)
                Karin Grüne (SG Langelsheim), Keike Lemke, Sabine Beutner (SG Dörnten),
                 Jennifer Beyger, Jens Klimke (SV Förste), Wolfgang Telle (SV Dorste),
                Peter Howanitz (SG Bad Sachsa), Matthias Hauschke (SC Halchter).



 

                                                         RWK KK Auflage 50m ist beendet


Der Rundenwettkampf KK Auflage 50m hat seine Sieger und diese wurden nach dem letzten Durchgang in Zellerfeld proklamiert. Bis auf einen Mannschaftstitel, in dessen Disziplin Zellerfeld keine Mannschaft am Start hatte, gingen sämtliche Titel nach Zellerfeld. In der Geschichte des Wettbewerbs ist dies ein Novum und unterstreicht die gute Form der Schützen aus Zellerfeld. 27 Teilnehmer stellte die Zellerfelder Schützengesellschaft in diesem Jahr, gefolgt von der SG Clausthal mit 7, von der BSG Lautenthal mit 5 und je 4 von den Gesellschaften aus Buntenbock und Hahnenklee. Dies zeigt, wie übermächtig die SG Zellerfeld in dieser Disziplin ist und es ist an der Zeit Überlegungen anzustellen, diesen jährlichen stattfindenden Rundenwettkampf zu überdenken. Es stellt sich die Frage wie man zukünftig den Wettkampf attraktiver gestalten- und aufwerten kann. Mehr KK Schützen wird man aus den Gesellschaften (außer Zellerfeld) wahrscheinlich nicht gewinnen können, so dass eigentlich nur in Gemeinschaft mit anderen Kreisverbänden eine Öffnung und Gewinnung von zusätzlichen Teilnehmern möglich erscheint.


Siegerbild mit dem stellv. Präsidenten Michael Peinemann.
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version



Ergebnisliste mit dem Endergebnis nach 5 Durchgängen

 -----------------------------------------------------------------------------------------

       Inklusion gefördert vom Oberharzer Schützenbund und der Schützengesellschaft Zellerfeld

 

Die Zellerfelder Schützengesellschaft pflegt seit Jahren eine Kooperation mit dem BFW (Berufsförderungswerk) in Goslar, wobei Schüler und Schülerinnen regelmäßig das Angebot zum Schießen auf den Zellerfelder Ständen bekommen und auch zahlreich annehmen. So haben sich im Laufe der Jahre Freundschaften entwickelt und die verantwortliche Person seitens des BFW, Susanne Klapproth kommt nicht nur als verantwortliche Begleitung, sondern ist mit den Schülern gemeinsam dann beim Schießen aktiv. Es wechseln im ca. 2jährigen Turnus die Teilnehmer, weil die berufliche Förderung dann in aller Regel beendet ist. Zum erfolgreichen Berufsabschluss, gehört neben dem Schulbetrieb für das BFW auch ein Freizeitangebot, wie das Schießen bei der Zellerfelder Schützengesellschaft, dazu.
Viele von den BFW Absolventen haben einen GdB und häufig privat einen individuellen Schicksalsschlag erlitten, wodurch sie ihre erlernten Berufe nicht mehr ausüben können, aber auch Personen die von einer Behinderung bedroht sind findet man unter den Schülern. Das Durchschnittsalter der Rehabilitanden liegt bei 37 Jahren.
"Sie alle müssen für sich neue berufliche und persönliche Perspektiven entwickeln und fangen oft bei null an", so der Standortleiter des BFW in Goslar Lars Pallinger. Er machte sich am vergangenen Mittwoch selbst ein Bild davon, wie so ein Schießtag in Zellerfeld abläuft. Nicht nur die Schüler, sondern auch er selbst übte sich in der Kunst des Schießens. "Mit der Einbindung in die Schützengesellschaft Zellerfeld erleben die Teilnehmer eine Gemeinschaft außerhalb der Erwerbstätigkeit und des kameradschaftlichen Zusammenhalts. Sie lernen im Verein, dass es Regeln und Strukturen braucht, um den Schießsport auszuüben", so Pallinger. Er bedankte sich noch einmal ausdrücklich für die Möglichkeit in Zellerfeld zu trainieren und nun auch sogar seine "Schützlinge" in einem vom Oberharzer Schützenbund organisiertem Wettbewerb starten zu lassen.

Die durch das Training erlernten Kompetenzen ergänzen sich hervorragend mit folgenden im weiteren Erwerbsleben geforderten Punkten:

· Konzentrationsfähigkeit
· Durchhaltevermögen
· Ziele zu erreichen
· Teamfähigkeit und die Fähigkeit sich in eine strukturierte Gemeinschaft einzugliedern
· Verantwortungsbereitschaft

Gemeinsam mit dem Oberharzer Schützenbund will man in der anstehenden Saison in der Disziplin Luftgewehr Auflage eine Mannschaft des BfW in der Kreisliga mitschießen lassen, was noch einmal eine besondere Herausforderung an alle ist. Dass die Teilnehmer schießen können, haben sie in den vielen Trainingseinheiten der letzten Wochen gezeigt und man darf gespannt sein, wie sie sich im Wettbewerb mit den Vereinen im Oberharz behaupten.



 



Michael Peinemann (links) gibt Hilfestellung beim Gewehrschießen dem Leiter des BFW Goslar.
Im Hintergrund rechts der Präsident Hartmut Wawrzinek.
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version

Der Präsident hilft persönlich.
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Vor dem Schießen gibt der stellv. Präsident den "BFW" Schützen noch einige Tipps.
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version

-----------------------------------------------------------------------------------------

Einladung zum Gruppenschießen am 30. September in Lautenthal

-----------------------------------------------------------------------------------------

9 Schützinnen und Schützen vom OHS haben die Teilnahme an der
Deutschen Meisterschaft LG Auflage in Dortmund geschafft!

Die Limitzahlen zur Deutschen Meisterschaft LG Auflage stehen fest. Es haben insgesamt 9 Schützinnen und Schützen die Teilnahme geschafft und werden die Fahnen der Vereine und des OHS in Dortmund vertreten. Gleich sieben Teilnehmer stellt die SG Zellerfeld und zwei die SG Clausthal. Bei den Mannschaften hat es die SG Zellerfeld mit zwei Mannschaften nach Dortmund geschafft, nämlich bei den Senioren A als auch bei den Senioren B. Bereits jetzt von dieser Stelle aus wünscht der Kreisverband allen Teilnehmern viel Erfolg für Dortmund!

Hier nochmals die Ergebnisse aus Hannover mit den in gelb markierten Teilnehmern für Dortmund

-----------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisse vom Landkreiskönigschießen

-----------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisse vom Pokalschießen der Schüler und Jugend

17 Jugendliche beteiligten sich am Pokalschießen 2017 in Buntenbock. Alle waren mit Eifer bei der Sache und wenn man schaut wie die ersten Plätze verteilt waren, konnte es gleichmäßiger kaum sein. Je ein Sieg ging nach Buntenbock, Clausthal und Zellerfeld. Eine Teilnehmerin kam aus Lautenthal und belegte einen 2. und einen 3. Platz. Von dieser Stelle aus nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Es gibt neue Kreisverbandskönige für 2017
-----------------------------------------------------------------------------------------

Neueinteilung der Klassen und Hinweise zur LM + DM

Hier die aktuellsten Sportausschussbeschlüsse des NSSV
Hier das Infoblatt zur Landesmeisterschaft 2017
Hier Hinweise und Übersicht zu den DM von 2018 - 2020
Hier die gültige Neueinteilung der Wettkampfklassen ab 2018

-----------------------------------------------------------------------------------------



bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Gratulation vom Präsidenten H. Wawrzinek an Michael Schindler als neuer Kreisschießsportleiter.
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Dank und Anerkennung für Horst Hein als scheidender Kreisschießsportleiter
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Ein Fotoalbum von der Delegiertentagung